Dienstag, 29. Dezember 2015

Faserverrückter Jahresrückblick 2015

Auch 2015 gibt es einen Faserverrückten Jahresrückblick.
Hier findet ihr die Folge und weil ich letztes Jahr nicht alles aufgeschrieben hab, gibt es hier noch die Shownotes in laaaaanger Form.



1. 2015 - das Strick-, Spinn- und Häkeljahr:
Was für Herausforderungen hast du gemeistert?
Was waren erstaunliche und erwähnenswerte Projekte?


 Ich hab nicht so viele Projekte, wie gedacht gestrickt (geschweige denn gesponnen ;) ), dafür hab ich mehr genäht.

Verstrickt hab ich insgesamt 5,809 Meter in 13 Projekten.

2 Pullis aus Uraltgarn (insgesamt viel Uraltgarn verstrickt), darunter einen Hitofude und Looking back, den ich komplett auf meine Maschenprobe umgerechnet hab, was gut geklappt hat.

Total schön ist auch mein Stutzen geworden, den ich aus Garn von den Wollfestivals in HH und Berlin gekauft hab.

Ich hab mich auch über mein "Ribbelprojekt" "Stripes gone crazy" schon ziemlich gefreut.


2. Der Stash 2015
Wie bist du mit deinem Wollvorrat umgegangen? Unter welchem Zeichen stand dein “Stashjahr”, wie hat sich alles entwickelt? Errungenschaften? Abbau-Erfolge?



Gekauft hab ich nur 3 Garne, insgesamt 300gr Sockengarn. Aber ich hab Garn geschenkt bekommen (und teilweise schon verstrickt) und hab meine Kisten alle nochmal durchforstet und mit dem bei ravelry eingepflegten Stash verglichen und so hab ich kaum Garn in Metern abgebaut.

Die neu gekauften Garne sind aber sehr schön.

Dafür hab ich zum Ende des Jahres eine große Stoffbestellung aufgegeben, weil wir eine Sammelbestellung machen konnten. Da ist der Abbau dann eher geringer gewesen

3. mein Kleiderschrank

Welche Sachen hast du 2015 oft und gerne getragen? (Können auch Sachen aus Vorjahren sein)


Mein Looking back ist ganz oben auf der Liste, leider ist die Wolle innerhalb kürzester Zeit unterm Arm gefilzt. Wird trotzdem getragen

Mein im November genähtes Jerseykleid ist in Dauerrotation, weil ich das so schön finde und so gerne trage.


4. Gemeinsam geht alles besser
Was hast du für Aktionen/-Alongs/Events mitgemacht?
Was waren deine virtuellen und vielleicht auch persönlichen Treffpunkte mit anderen aus der Fasercommunity?

Die 15 Punkte Challenge hab ich mitgemacht (als Threadmitverantwortliche wäre das auch komisch gewesen) und hab die auch geschafft. Dann die Tour de Fleece bei Team Yeti
Dann bin ich ja im Cold Sheep Thread im SnB Forum

Die großen und kleinen Treffen der Ravelrygemeinschaft in
Berlin und  in HH
Unser monatlicher Stricktreff in Kiel, sowie der regelmäßige Treff bei Martina Behm

Nordspinnertreffen in Gettorf (Warder und Molfsee)

5. Hattest du ein Motto für 2015? Wenn ja, wie lief es damit? Hast du es umgesetzt?
Ich hab extra nochmal nachgehört :) Meine Mottos waren

"Weniger ist mehr" und "genieße den Tag"

Während ich bei ersterem eigentlich ganz gut gefahren bin (bis auf meinen riesigen Stoffkauf im Dezember), muss ich an letzterem noch arbeiten.


6. Was waren die schlimmsten Crafting-Unfälle und Reinfälle?

Es gab keine größeren Craftingunfälle, außer vielleicht, dass mein erstes spindelgesponnenes Garn viel zu viel Drall hat.

Dass meine Decke doch viele zu unterschiedlich große Quadrate hatte. Deshalb hab ich die jetzt geribbelt und stricke gerade neu.

Das Filzen meines Looking back unterm Arm ist echt ärgerlich.

7. Lieblings-Designer_in 2015?

Schwer zu sagen. Ich mag Ysolda Teague noch immer. Auch mein Looking back von Joji Locatelli gefällt mir gut. leider hat sie nahezu ausschließlich Raglans oder Pullover mit überschnittener Schulter im Repertoire, die gefallen mir nicht bzw. die kann ich nicht gut tragen.

8. Song des Jahres?
Hold back the river von James Bay.

9. Buch des Jahres?
Keines der Bücher, die ich 2015 gelesen habe war herausragend.
Rosie Project: War sehr lustig.

 Ich lese derzeit immer noch viel von Terry Pratchett, weil ich ihn so mag.

10. Film/Serie des Jahres?
Serie:
Agents of s.h.i.e.l.d
Film:
The imitation game

11. Drei Dinge, die du nicht hättest missen wollen?
Meine Familie und Freunde
Kuscheleinheiten mit meinen Kindern
Mir den Wind an der Küste um die Nase pusten zu lassen

12. Drei Dinge, auf die du gut hättest verzichten können?

Ungerechtigkeit und Haß auf Menschen, die unsere Hilfe brauchen können
Anschläge auf Menschen, egal wo auf der Welt
Blasenentzündung/Streptokokken

13. Was hast du 2015 neues begonnen?

Handspindelspinnen (endlich)
Joggen (muss ich nach Krankheitspause wieder aufnehmen)


14. Wovon hast du dich 2015 getrennt?
Wir versuchen immer noch Möglichkeiten zu finden, Müll zu sparen.
Also vielleicht könnte man sagen "Einweggetränkeverpackungen".

Unserer alten Gartenhütte.


15. Hast du ein Motto für 2016? Und wenn ja, welches?

Genieße was du hast.